www.dhd-heliservice.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Ausflug zum Zirkus Baldini

 

Heute war ein richtig toller Tag.

Unsere Brieffreunde machten eine Projektwoche zum Thema Zirkus. Sie luden uns herzlich zu sich nach Ochtendung zum Zirkus Baldini ein. Um dort hin zu gelangen, haben sich netterweise ein paar Eltern gemeldet, um uns an die GS Ochtendung zu fahren.

Dort angekommen, sahen wir ein riesiges und schönes Zirkuszelt.

Als die Show begann, kam ein großes, geflecktes Pferd in die Manege. Ein Mädchen führte es ganz elegant im Kreis. Danach kamen Ponys in die Manege galoppiert. Sie sprangen über Hindernisse und trabten hinter einander her. Endlich kam mein Lieblingstier dran, der Hund. Vier süße Hunde kamen in die Manege hinein spaziert. Sie konnten mit zwei Beinen gehen, sprangen durch Reifen und rutschten über den Boden. Daraufhin gingen Esel in die Manege. Sie trabten hinter einander und stellten sich mit einem Huf auf einen Metallblock.

Nun kamen Kinder, die sehr gut auf dem Trapez turnen konnten. Sie konnten ganz ungewöhnliche Posen und haben es sogar geschafft, mit zwei Kindern auf dem Trapez zu sein. Direkt danach kamen die Disco-Kids, sie konnten alle sehr gut mit einem Hullahoop umgehen.

Sie konnten den Hullahoop am Arm drehen, an den Knien, an den Hüften und am Hals. Eine der Disco-Kids hat es sogar geschafft, über zehn Reifen an der Hüfte zu drehen. Nach dem ganzen Spaß, kam noch das große Finale. Ganz viele Kinder kamen in die Manege und knieten sich auf den Boden, die ganze Mitte war voll mit Kindern. Sie winkten uns noch zum Abschied und verschwanden dann hinter dem Vorhang. Schnell machten wir ein Klassenfoto und auch ein Foto mit unseren Brieffreunden. Zum Schluss konnten wir auf dem Schulhof noch etwas essen, dann ging es aber wieder mit den Eltern zurück nach Kruft.

Es war ein unvergesslicher Tag!

 

Jana 3a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Der Vielseitigkeitswettbewerb

 

 

Am 18. März fuhren wir mit 11 Kindern der 2. Klasse zum Vielseitigkeitswettbewerb.

Um kurz nach 8 starteten wir mit dem Bus. Wir mussten noch die Saffiger Schüler abholen.

Als wir in Weißenthurm angekommen waren, ging es direkt los.

Wir mussten einige Disziplinen machen. Fußball, Biathlon, Teppichfliesenlauf, Heiße Kartoffel, Prellen, Seilspringen.

In den Pausen konnten wir Essen und Trinken kaufen.

Zum Schluss gab es eine Siegerehrung.

Es war ein schöner Tag.

 

 Luis und Leon 2 a

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Durch den alljährlichen Pausenverkauf konnten in diesem Jahr 733 € für die Kinderhilfe Eritrea eingenommen werden. Frau Kohlhaas nahm symbolisch einen Scheck entgegen. Wir danken allen Spendern ganz herzlich!